Die optimale Schreibtischhöhe: Gesund von Zuhause arbeiten

Immer mehr Firmen erlauben Ihren Mitarbeiten ein flexibles Arbeiten von Zuhause. Bei der Gestaltung des Home-Office verzichten viele auf eine gesunde Büroeinrichtung. Die Folge: Beschwerden wie Mausarm, Rückenschmerzen, krumme Haltung oder Kopfschmerzen nehmen zu. Ein ergonomischer Arbeitsplatz kann dies vermeiden. Lesen Sie, wie Sie Ihren Büroalltag auch zuhause gesund gestalten können und wie Sie die richtige Schreibtischhöhe finden. 

Der gesunde Arbeitsplatz

Meist ist es schwierig bis unmöglich, seinen Arbeitsplatz im Büro vollständig an seine eigenen Bedürfnisse und individuellen körperlichen Beschwerden auszurichten. Wenn jedoch Home-Office betrieben wird, so kann von vornherein geprüft werden, ob die Gestaltung des Platzes ergonomisch gut ist. Neben den Büromöbeln wie Stuhl und Tisch, spielen die richtige Ausrichtung der Arbeitsgeräte wie Tastatur, Maus und Bildschirm, aber auch die Ernährung wie ein gesunder Snack eine wesentliche Rolle.

optimale schreibtischhoehe
Die optimale Schreibtischhöhe finden istockphoto.com/PeopleImages

Wie hoch sollte der Schreibtisch sein?

Die optimale Schreibtischhöhe hängt von der Körpergröße ab. Optimal sind höhenverstellbare Schreibtische. Die richtige Schreibtischhöhe liegt zwischen 68 bis 118 Zentimetern. Lesen Sie hier, wie Sie in 7 Schritten die richtige Schreibtischhöhe bestimmen.

  1. Setzen Sie sich aufrecht auf Ihren Stuhl.
  2. Die Beine sollten flach auf dem Boden stehen.
  3. Die Knie sollten 90 Grad angewinkelt sein.
  4. Legen Sie nun die Arme auf die Schreibtischfläche.
  5. Hände, Handgelenke und Unterarme sollten eine Linie bilden.
  6. Der Winkel zwischen Ober- und Unterarm sollte 90 Grad betragen.
  7. Verstellen Sie die Schreibtischhöhe so lange, bis Sie diese Arbeitsposition gefunden haben.

Wenn sich die Schreibtischhöhe von ungefähr 68 auf bis zu 118 Zentimeter verstellen lässt, dann ist dies gut für den Rücken und für die Gelenke. An diesem Tisch können Sie nämlich sowohl im Sitzen als auch im Stehen arbeiten. Der Wechsel der unterschiedlichen Positionen ist für den Körper auf jeden Fall sehr viel besser als das permanente Sitzen.

Wenn dies für Sie jedoch nicht infrage kommt, sind Schreibtische in einer Höhe von ca 72 Zentimetern gut. Diese optimale Schreibtischhöhe spiegelt die Körpergröße der meisten Menschen unserer Gesellschaft wieder. Als Faustregel sollte die optimale Schreibtischhöhe, je nach eigener Körpergröße, 27 bis 32 Zentimeter höher sein als die Sitzhöhe des Stuhles. Sind wie bei vielen Bürostühlen Armlehnen vorhanden, sollten Sie diese unbedingt nutzen. Um eine ausreichende Beinfreiheit unterhalb des Tisches zu gewährleisten, bieten sich zargenlose Tische mit einer dickeren Tischplatte an. Sie sollte mindestens 160 Zentimeter breit und 80 Zentimeter tief sein.

Gesunde Haltung am Schreibtisch

Viele Büroangestellte fragen sich außerdem: Wie soll ich am Schreibtisch richtig sitzen? Es kommt nicht nur auf die richtige Haltung an. Mit diesen 12 Tipps vermeiden Sie bei der Büroarbeit Kopf- und Rückenschmerzen, Verspannungen und eine krumme Haltung.

  1. Eine aufrechte Haltung ist wichtig. Noch wichtiger ist es aber, regelmäßig die Sitzposition zu ändern – und zwar mindesten 3 bis 4 Mal pro Stunde.
  2. Bleiben Sie in Bewegung. Im Idealfall besteht der Büroalltag aus 60 Prozent Sitzen, 30 Prozent Stehen und 10 Prozent Umhergehen. Nutzen Sie Telefonate oder kurze Besprechungen mit Kollegen, um ein paar Schritte zu gehen oder halten Sie diese zumindest im Stehen ab.
  3. Nutzen Sie die Sitzfläche Ihres Schreibtischstuhls voll aus. Die Oberschenkel sollten zumindest zu zwei Dritteln aufliegen.
  4. Die Rückenlehne ist zum Anlehnen da. Vermeiden Sie eine nach vorne gebeugte, runde Haltung.
  5. Achten Sie bei der Auswahl Ihres Bürostuhls auf eine dynamische Rückenlehne. Sie erlaubt gesunde Wechsel der Sitzhaltung.
  6. Um typische Bürokrankheiten wie einen Mausarm zu vermeiden, sollten Sie zu einer ergonomisch geformten Maus und Tastatur greifen.
  7. Auch Handballenablagen vor der Tastatur können Schulter und Nacken entlasten.
  8. Für die richtige Position des Bildschirms gilt: Der Blick sollte leicht nach unten geneigt sein. Das obere Ende des Bildschirms befindet sich im Idealfall auf Höhe der Augen.
  9. Die richtige Entfernung zum Bildschirm liegt zwischen 50 und 80 Zentimetern.
  10. Sitzen Sie weder frontal noch mit Rücken zum Fenster! Am besten ist ein seitlicher Lichteinfall.
  11. Vergessen Sie nicht, regelmäßig zu lüften oder immer wieder an die frische Luft zu gehen.
  12. Kleben Sie ein Post-it an den unteren Rand Ihres Monitors, der Sie an die gesunde Haltung erinnert.

Keine optimale Schreibtischhöhe? Das sind die Folgen

Wird bei der Büroeinrichtung kein Wert auf die optimale Schreibtischhöhe gelegt, können neben Rückenproblemen weitere Beschwerden auftreten. Wird beispielsweise eine zu niedrige Höhe gewählt, sitzt man mit gekrümmten Rücken am Tisch. Wählt man die Tischhöhe zu hoch, müssen die Arme sehr weit angewinkelt werden, was auf Dauer unbequem ist und zu Verspannungen im Nackenbereich und zu knackenden Gelenken führen kann.

kopfschmerzen
Die Folge: Kopf-und Nackenschmerz oderMigräne istockphoto.com/chombosan

Typische Folgen einer falschen Schreibtischhöhe:

  • Kopf- und Nackenbeschwerden
  • Schulter- und Rückenbeschwerden
  • Beschwerden der Muskulatur
  • Fehlbelastungen der Bandscheiben
  • Einengung der Verdauungsorgane
  • Beeinträchtigung der Atmung und Konzentration
  • Durchblutungsstörungen
  • regelmäßigen Migräne-Attacken

Mit der richtigen Nutzung des Bürostuhls und der optimalen Schreibtischhöhe lassen sich diese körperlichen Beschwerden im Vorfeld beseitigen. Auch im Nachhinein ist die Ausrichtung auf eine optimale Schreibtischhöhe zu befürworten. So können Sie mit der optimalen Schreibtischhöhe gesund von zu Hause aus arbeiten.

Weitere Themen: