Ist Milch ungesund?

Immer mehr Ernährungsberater sprechen der Milch eine schädliche Wirkung zu. Dass Milch ungesund sei, liege an den permanenten Wachstumssignalen, die Milch dem Köper vermittle. So sei sie für Übergewicht mitverantwortlich. Zudem existieren einige Studien, die belegen sollen, dass Milchkonsum und die Entstehung von Prostatakrebs in Verbindung stehen.

Auf der anderen Seite steht das traditionelle Bild der Milch, die viele Nährstoffe enthält und vor allem für Kinder im Wachstum besonders wichtig ist. Die Verbraucher sind verunsichert und stellen sich die Frage, wie auch schon bei dem viel diskutierten Thema „Nahrungsergänzungsmittel„, ob Milch ungesund oder bedenkenlos zu konsumieren ist.

Ist Milch ungesund oder nicht?

ist milch ungesund
Ist Milch ungesund?
An der Frage scheiden sich die Geister
©iStock/cinoby

Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) gibt es tatsächlich fundierte Studien, die belegen, dass erhöhter Milchkonsum das Prostatakrebs-Risiko erhöht. Genauso belegen allerdings andere Untersuchungen, dass Milch gleichzeitig die Wahrscheinlichkeit für eine Dickdarmkrebs-Erkrankung reduziert. „Man kann keine generelle Empfehlung zum Verzicht auf Milch geben, um das Krebsrisiko zu verringern“, sagte die DGE.

Auch zu einem Zusammenhang mit Übergewicht äußerte sich die DGE. Die Ernährungsgesellschaft betonte, dass es für Übergewicht viele Faktoren gebe, ein Zurückführen auf Milchkonsum sei nicht zulässig. Da Milch jedoch sehr kalorienhatig ist, empfahl die DGE, Milch nicht als Durstlöscher oder Getränkeersatz zu nutzen. Menschen, die täglich große Mengen Milch zu sich nehmen, sollten statt der normalen Kuhmilch zu der Light-Variante greifen, da diese zwar dieselben Nährstoffe, aber weitaus weniger Kalorien beinhaltet.

Lebt man mit weniger Milch gesünder?

„Wir empfehlen für Erwachsene 200 bis 250 Gramm Milchprodukte am Tag, das können reine Milch, aber auch Joghurt und Käse sein. Für Kinder empfehlen wir 350 bis 400 Gramm täglich.

Es gibt keine Anzeichen dafür, ob man mit weniger oder gar keinen Milchprodukten gesünder leben kann, als mit einem normalen Milchkonsum – auch wenn es dazu andere „Meinungen“ gibt. Wichtig ist allerdings, dass man die Nährstoffe, die in der Milch enthalten sind, trotzdem zu sich nimmt. Gerade das Kalzium der Milch ist ein wichtiger Teil gesunder Ernährung, den man täglich in ausreichenden Mengen aufnehmen sollte. Vor allem für Kinder ist es für ihr gesundes Wachstum wichtig, genügend Kalzium zu bekommen.

Gesunde Erährung ist natürlich nur ein Faktor dafür, lange zu leben und gesund zu bleiben. Auch ein aktiver Lebensstil, zum Beispiel öfter den Hund vom Hundehalsband zu lassen und mit ihm draußen zu spielen oder mit dem Fahrrad unterwegs zu sein, unterstützt die gesunde Lebensweise.

Ist Milch ungesund? Laktose-intolerante Menschen würden bejahen

Eine Antwort auf die Frage, ob Milch ungesund ist oder nicht, ist also schwer zu finden. Wo für laktose-intolerante Menschen Milch ungesund ist, hilft sie allen anderen Menschen beim gesunden Trinken – zumindest wenn man Milch in Maßen konsumiert.

Share on Facebook0Pin on Pinterest0Tweet about this on TwitterGoogle+0Email to someone

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.