Ist zu viel Wasser mit Kohlensäure schädlich?

Laut dem Verband Deutscher Mineralbrunnen lag der Konsum von Mineralwasser mit Kohlensäure in Deutschland im Jahre 2014 bei 4.396,2 Millionen Liter, was 40,8% des Absatzes von Mineralwasser betrug. Auf dem ersten Platz mit 43,6% des Absatzes landen jedoch die Wassersorten mit wenig Kohlensäure. Warum ist Sprudelwasser eigentlich so beliebt? Welchen Effekt hat die Kohlensäure auf unsere Verdauung? Und kann ein übermäßiger Konsum von Wasser mit Kohlensäure schädlich sein?

Darum ist Sprudelwasser so beliebt

Ist Wasser mit Kohlensäure schädlich
Kann Kohlensäure
schädlich sein?
istockphoto.com/Ina Peters

Es prickelt im Mund, schmeckt erfrischend und ist appetitanregend: Sprudelwasser steht ganz oben auf der Einkaufsliste, wird gerne zum Essen bestellt und begleitet unseren Alltag, ob im Büro, im Auto oder beim Picknick mit Freunden. Kann es also wirklich sein, dass Kohlensäure schädlich ist? Schließlich sind auch positive Effekte auf den Körper bekannt, zum Beispiel, dass sie die Verdauung in Schwung bringt oder, dass sie die Durchblutung der Mundschleimhaut verbessert.

Kohlenstoffdioxid macht das Wasser mit Kohlensäure schädlich

Ein übermäßiger Konsum von Wasser mit Kohlensäure kann allerdings unangenehme Folgen haben, zum Beispiel. Blähungen oder Aufstoßen. Das ist aber noch nicht alles! Unser Körper nimmt zusammen mit Kohlensäure Kohlenstoffdioxid (CO2) auf, ein Abfallprodukt, von dem sich der menschliche Organismus zu befreien bemüht. Trinkt man zu viel Wasser mit Kohlensäure, steigt das Risiko einer Übersäuerung. Aus diesem Grund sollte man den Konsum von kohlensäurehaltigen Getränken auf ein Minimum reduzieren und am besten stilles Wasser trinken. Denn das von Kohlendioxid freies Wasser verfügt über eine gute Bindeeigenschaft und transportiert somit problemlos die Abfallstoffe aus dem Körper heraus.

Bleiben die Abfallstoffe im Körper, fühlen wir uns nur noch müde und abgeschlagen. Daher lautet die Antwort auf die Frage, ob ein übermäßiger Konsum von Wasser mit Kohlensäure schädlich ist: Ja. Ja, schuld daran ist allerdings nicht die Kohlensäure, sondern das Kohlenstoffdioxid, das in Sprudelgetränken ebenso enthalten ist.

Share on Facebook0Pin on Pinterest0Tweet about this on TwitterGoogle+0Email to someone

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.