Schmuckallergie – Was gilt es zu beachten?

Schmuckallergie eine wirkliche Krankheit oder doch nur ein Mittel der Industrie uns teuren Echtschmuck zu verkaufen? Wie erkenne ich eine Schmuckallergie? Gibt es verschiedene Arten dieser Allergie? Wie werden ich die Symptome wieder los und was muss ich beim Kauf von Schmuck online beachten?

Schmuck online bestellen trotz Schmuckallergie?

schmuck online allergie
Schmuck online oder persönlich kaufen?
istockphoto.com/Gitanna

Egal ob für Frauen oder Männer Schmuck in seinen unterschiedlichen Ausführungen ist sehr beliebt. Es unterstreicht den persönlichen Stil, ergänzt jedes Outfit und gilt oft als Statussymbol. Zum Thema Schmuckallergie sind weder exakte Untersuchungen noch Statistiken vorhanden, allerdings gehen Schätzungen davon aus, dass jeder Zweite in Deutschland im Laufe seines Lebens diese Allergie entwickelt. Gerade in der heutigen Zeit, wo viele Ihren Schmuck online bestellen, besteht die Gefahr einer späteren Unverträglichkeit. Doch was bedeutet diese Tatsache für mich, wenn ich Schmuck online kaufe? Um auf Nummer sicher zu gehen, empfiehlt es sich in erster Linie bei erfahrenen Juwelieren wie z.B. Wempe zu bestellen, da Sie hier eine Garantie auf hochwertige Materialien erhalten und garantiert keinen nickelbelasteten Modeschmuck erwerben.

Was ist eine Schmuckallergie

Die Schmuckallergie ist eine allergische Reaktion der Haut beim Kontakt mit Schmuck. Die Symptome zeigen sich 2-4 Tagen nach dem ersten Kontakt mit dem Schmuck. Durch den Kontakt von Schmuck mit der Haut, wird diese heiß, rötet und entzündet sich. In extremen Fällen kann die Haut ein Ekzem bilden und eitern oder eine Schuppenbildung einsetzen. Ein erstes Indiz für eine Schmuckallergie ist immer der Juckreiz. Wichtig hierbei ist die Erkenntnis, dass nicht nur Modeschmuck eine Schmuckallergie auslösen kann, sondern alle mit Nickel gemischten Materialien. Nickel gilt als der bekannteste Allergieauslöser. Der Schweiß auf der Hautoberfläche löst das Nickel wieder aus dem Schmuck heraus, woraufhin es die Hautoberfläche durchdringt und die beschriebenen Symptome auslöst. Allerdings können auch Cobalt und Palladium in Ihren Schmuck eine Allergie auslösen.

Was muss ich beim Kauf von Schmuck online beachten

Der Markt für Uhren und Schmuck liegt hoch im Kurs. Über den Onlinehandel und Ebay werden, laut Angaben vom Fokus (weitere Informationen hier ), immer mehr Schmuckartikel verkauft. Damit auch Sie nicht auf Ihr Shoppingerlebnis im Internet verzichten müssen, können Sie einige wenige Tipps beachten. Gerade bei einer Schmuckallergie sollten Sie bei Ihrem Einkauf nicht auf das Geld achten. Besuchen Sie Onlineshops von hochwertigen Anbietern, Goldschmieden oder Juwelieren. Je anspruchsvoller und ausführlicher die Beschreiber der Produkte, desto risikoärmer ist es.

Als Kunde kann man beim Kauf von Schmuck online oder persönlich immer auf eine Auskunft über den Nickelgehalt bestehen. Seit 1992 ist der Nickelgehalt von Schmuckstücken in Deutschland gesetzlich vorgeschrieben. Ein Prägestempel oder die Aufschrift „Nickelfrei“ auf der Verpackung sollen auf die Qualitäten des Schmuckes hinweisen. Wer auf Nummer sicher gehen will, bestellt beispielsweise

  • medizinische Ohrstecker aus Edelstahl,
  • hochwertigen Schmuck aus reinem Edelstahl,
  • Platinschmuck, da er als besonders allergikerfreundlich gilt.

Bei Uhren haben sich unter den Allergikern Keramikuhren bewährt, auch Uhren mit Gummiarmbändern und Gehäusen aus Edelstahl sind besonders geeignet. Gerade für Allergiker ist es wichtig, wenn Sie Ihren Schmuck online erwerben sich vorab ausführlich über die Inhaltsstoffe des Schmuckstückes zu informieren. Als Faustregel gilt: Je höher der Anteil von Gold oder Platin ist, umso weniger Nickel, Cobalt und Palladium wurden verwendet und desto geringer ist Risiko einer Schmuckallergie.

Wie kann ich eine Schmuckallergie behandeln

schmuck online creme
Was tun bei Allergie wenn Schmuck
online bestellt wurde?
istockphoto.com/solidcolours

Nach der Entfernung des Schmucks gehen die Symptome in den meisten Fällen umgehend zurück. Vermeiden Sie jeglichen Kontakt mit nicht nickelfreien Schmuck. Die bereits entstandenen Ekzeme können mit kortisonhaltigen Cremes gemildert werden. Wer nicht gleich mit Cremes aus der Apotheke lindern suchen will, der kann beispielsweise natürliche Cremes aus Rosen oder Lavendel verwenden. Fragen Sie zudem in Ihrem Kosmetikstudio nach, welche Produkte sich besonders gut mit den Inhaltsstoffen Ihres Schmucks vertragen. Denn auch hier könnte eine Ursache für Ihre Allergie liegen.

Eine Behandlung der Nickelallergie kann, wie jede andere Allergie, durch Hyposensibili -sierung gelindert werden. Um sicher zugehen, dass der Auslöser Ihrer Allergie wirklich Nickel war, kann ein Nickeltest in Apotheke erworben werden, welcher mittels zwei Lösungen, mit Hilfe eines Wattestäbchens auf den Schmuck aufgebracht werden, um den Schmuck auf Nickel zu testen. Färbt sich das Wattestäbchen rot, enthält ihr Schmuck Nickel. Zudem können Sie bei Ihrem Arzt einen klassischen Allergietest auf eben diese bestimmten Inhaltsstoffe durchführen lassen.

Share on Facebook0Pin on Pinterest0Tweet about this on TwitterGoogle+0Email to someone

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.